Krebshilfe warnt vor Solarien


  • Bericht vom 13.4.2016 aus lebenswege-Forum.de

    UV-Strahlung – wichtigster Risikofaktor für Hautkrebs


    Etwa 264.000 Menschen erkranken jährlich neu an einem Tumor der Haut, mehr als 30.000 davon am gefährlichen schwarzen Hautkrebs, dem malignen Melanom. Hauptrisikofaktor für das Entstehen von Hautkrebs ist ultraviolette Strahlung – sowohl die natürliche der Sonne als auch künstlich erzeugte UV-Strahlung in Solarien. Dort ist die UV-Strahlung besonders intensiv: Die festgelegte maximale Bestrahlungsstärke entspricht der höchsten Strahlungsintensität, die durch die Sonne auf der Erde überhaupt erreicht werden kann – nämlich mittags am Äquator bei wolkenlosem Himmel. Experten raten deshalb von jeglicher Solariennutzung ab.


    Doch während regelmäßig Daten zum Konsum von Tabak und Alkohol, die ebenfalls das Krebsrisiko steigern, erhoben werden, fehlen bislang Studien zur Nutzung der Solarien, moniert Professor Dr. Sven Schneider vom Institut für Public Health, Sozial- und Präventivmedizin der Universität Heidelberg. Professor Schneider ist Leiter einer von der Deutschen Krebshilfe finanzierten Erhebung zur Nutzung von Solarien in der Bevölkerung.


    Ziel der Studie ist es, Antworten auf verschiedene Fragen zu liefern: Wer geht gerne ins Solarium und warum? Wie wirkt sich die geltende UV-Schutzverordnung auf das Nutzerverhalten aus? Erhalten Minderjährige trotz Verbots Zugang zu Solarien? Wie entwickeln sich Motivation und Risikowahrnehmung von Solariennutzern in den nächsten Jahren?


    Im Rahmen der Untersuchung sollen bis 2019 jährlich rund 3.500 Personen im Alter von 14 bis 45 Jahren repräsentativ zu ihrer Solariennutzung, zu ihren Motiven, zu ihrer Risikoeinschätzung und zu ihrem Lebensstil befragt werden. Die Wissenschaftler erhoffen sich von den Studienergebnissen neue Impulse für die Hautkrebsprävention.


    Hierzu die Homepage


    http://www.lebenswege-forum.de…n-auf-dem-pruefstand.html

  • Die Untersuchungen der Krebshilfe, des deutschen Krebsforschungszentrums und der ADP werden konsequent auf weitere Wellenlängen ausgedehnt!
    Wie sicher ist Infrarot? Ist der Einsatz von Infrarot gefährlich oder sinnvoll? Im Rahmen des deutschen Hautkrebskongresses in Dresden wurden wertvolle Infos ausgetauscht- doch eins darf man nicht vergessen, das Hautkrebs Screening schleust jährlich mindestens 126,-MIO € in die Kassen der Ärzte.
    Mortalitätsänderung =NULL

  • Sonne und Wärmflasche
    http://www.bfs.de/DE/themen/opt/ir/wirkung/wirkung.html


    Zitat

    Hitzemelanose
    Eine seltene, für Einzelfälle bei regelmäßigem, langzeitigem Gebrauch verschiedener Wärmequellen (zum Beispiel Heizdecken und -kissen, beheizte Autositze, Laptops, Infrarotlampen) berichtete Erscheinung ist die Hitzemelanose („Erythema ab Igne“). Dabei handelt es sich um eine rötlich-bräunliche netzartige Verfärbung der Haut, die eher ein kosmetisches Problem darstellt Allerdings macht sie die Haut vermutlich anfälliger für die Entstehung von Hautkrebs und sollte daher vermieden werden.


    Zitat


    Sonstige Wirkungen
    Mehrere Untersuchungen schreiben der Infrarotstrahlung eine Beteiligung am
    Kollagenabbau und an der beschleunigten Hautalterung zu. Ergebnisse aus
    Untersuchungen zu möglichen Wechselwirkungen von Infrarot mit UV-Strahlung zum Beispiel auf die Schädigung der Erbsubstanz (DNA) und auf Reparaturprozesse ergeben bisher kein klares Bild.


    http://www.umweltbundesamt.de/…ublikationen/umid0410.pdf


    Anmerkung: 630 nm-Licht ( "Kollagen-Licht") ist sichtbares Licht, also oberhalb der Schwelle zu unsichtbarer langwelliger Strahlung.
    infra = unterhalb . Infra ist quasi am langwelligen Ende des sichtbaren Lichtes das Pendant zu ultra (oberhalb) am kurzwelligen Ende des sichtbaren Lichtes.

  • Lebenslange Kurzsichtigkeit:
    Das Kern-Geschäft der Brillenbranche mit der UV-Hysterie sichern geht so:
    https://www.zeiss.de/vision-ca…eiss-brillenglaesern.html


    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27918775


    https://jamanetwork.com/journa…ology/fullarticle/2588252


    Schlussfolgerungen
    Diese Studie legt nahe, dass die lebenslange UVB-Exposition im Erwachsenenalter mit reduzierter Myopie einhergeht. Die schützende Verbindung ist am stärksten bei Exposition in der Pubertät und im jüngeren Erwachsenenalter und mit zunehmendem Schweregrad der Myopie. Da die schützende Wirkung der im Freien verbrachten Zeit zunehmend in klinischen Interventionen zum Tragen kommt, ist ein besseres Verständnis der Mechanismen und Lebensstadien, bei denen ein Nutzen erzielt wird, gerechtfertigt.


    https://www.scinexx.de/news/me…ng-gegen-kurzsichtigkeit/


    https://www.ardmediathek.de/tv…46888&documentId=34657196


    Als tierschutzrechtliche Konsequenz ist für die Haltung von Vögeln unter Kunstlichtbedingungen zu fordern, dass das Lichtspektrum der Lampen flackerfrei emittiert und spektral ausgewogen ist, sowie einen 15 %igen UVA und 2,4 %igen UVB-Anteil enthält.
    Aus: https://edoc.ub.uni-muenchen.d…Steigerwald_Kristin_S.pdf

  • Der BfB hatte die Verleumdung der Solariennutzer gerichtlich untersagen wollen.
    Danach war aber nichts mehr davon zu hören oder im Internet zu finden.
    Wer weiß mehr darüber?


    UVB- und VitaminD-Mangel in China : Ein riesiger Brutschrank für Viren ?
    https://youtu.be/XFEtscQFeoU


    Industrialisierung und Whitening begünstigen Viren .
    Auf Biegen und Brechen weiße Haut haben wollen, ist in der überwiegenden Mehrheit tief verankert.


    Nur einige, von Natur aus blasse, närrische Weiße wollen das Gegenteil - "Farbe haben" - und partout nicht krank werden.
    Dagegen soll noch mehr Schmiergeld helfen fur "unsere Haut" und den Verein, der Breitbart, sich selbst und dem Krebs hilft. Damit diese wieder gemeinsam Druck auf den Staat machen, damit dieser auch die Volljährigen zur "Weißheit " durch Solarien-Entzug zwingt.


    Hier ( https://www.academia.edu/) kann man sich Veröffentlichungen aus aller Welt zu den Themen Bleaching, Whitening , Eurocentismus, Rassismus etc schicken lassen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!